Werte verpflichten – Visionen wagen!

Werte verpflichten – Visionen wagen!

Faltet man die aktuelle Werbebroschüre der Naturfreunde Schweiz auseinander, springt einem der Satz entgegen: «Die Naturfreunde Schweiz – wir leben Natur!» Ein Satz, der vieles bedeuten mag, vieles offenlässt. Fragt man dich, wer die Naturfreunde sind, was sagst du dann? Hast du einen Satz bereit, der das Wesen der Naturfreunde auf den Punkt bringt? Auf der NFS-Webseite heisst es: «Wir leben das Miteinander und Füreinander, sind parteipolitisch unabhängig und stellen den Menschen in den Mittelpunkt.» Und in der erwähnten Broschüre steht: «Die Naturfreunde engagieren sich für einen gesunden Lebensraum, in dem sich der Mensch wohl fühlt und wo er seine Freizeit geniessen kann.»

Diese Aussagen verpflichten. Es geht um Inklusion, Solidarität, soziale Werte, aber auch um Umweltschutz, Ökologie und Arbeitspolitik. Wollen wir das Miteinander und Füreinanderleben und den Menschen in den Mittelpunkt stellen, hat das Konsequenzen für unser Handeln, unser Denken. Wenn wir uns für einen gesunden Lebensraum engagieren, genauso. Machen wir uns stark dafür, dass jede/r seine Freizeit in der Natur geniessen kann, dann machen wir uns auch dafür stark, dass alle die Mittel für und die Aussicht auf Freizeit haben. Das Wort «Freizeit» stand übrigens 1929 erstmals im Rechtschreibduden (https://www.duden.de/rechtschreibung/Freizeit). Interessant dabei: die ersten Naturfreunde-Sektionen der Schweiz entstanden bereits ab 1905. Die Naturfreunde waren ihrer Zeit voraus. Sie hatten eine Vision. Die Naturfreunde – wir kommen woher und wir gehen wohin.

Ein Ja zu den notwendigen Massnahmen

Es sind unsere Werte, die bestimmen wer wir sind und was wir tun. Ganz in diesem Sinn hat der neu zusammengesetzte Vorstand der Naturfreunde Schweiz an seiner ersten Sitzung vom 9. Juli 2019, mit seinem Entscheid die Gletscher-Initiative zu unterstützen, klar zum Umweltschutz Stellung bezogen (siehe Seite 45). Die Naturfreunde teilen die Anliegen der Initiative und haben sich verpflichtet, diese m Rahmen ihrer Möglichkeiten ideell zu unterstützen.

Der Landesverband der Naturfreunde Schweiz befürwortet die Massnahmen für die Umsetzung einer ambitionierten Klimapolitik. Der Klimawandel bedroht nicht nur weltweit Naturlandschaften und Ökosysteme, sondern ganz konkret auch die Lebensgrundlagen von Millionen von Menschen. Ausgeprägte Dürreperioden und Überschwemmungen fordern immer mehr Leben, zerstören Ernten und Gemeinden. Der Erhalt und die Förderung lebendiger Gemeinschaften und Netzwerke, wie sie aus der Umsetzung der Gletscher-Initiative entstehen können, sind ein zentraler Wert der Naturfreundebewegung. Dabei ist ein gesunder Lebensraum die wichtigste Grundlage. Die Gletscher-Initiative beschleunigt das Ende des Erdölzeitalters und schafft damit die Voraussetzung für den Umstieg auf saubere, dezentral organisierte und erneuerbare Alternativen.

Potential ist vorhanden

Mit der Gletscher-Initiative wird der Klimakrise die Beachtung verschafft, die ihr zusteht. Die Naturfreunde sehen das Potential der Schweiz als führenden Wissenschafts- und Technologiestandort beim Umbau des Energiesystems. Aus der daraus folgenden Wertschöpfung werden neue Arbeitsplätze geschaffen, welche Natur und Mensch in den Mittelpunkt stellen. Mit der Umsetzung der Gletscher-Initiative zeigt die Schweiz, dass eine klimaverträgliche und soziale Wirtschaft möglich ist.

Die Gletscher-Initiative setzt die Weichen für eine lebenswerte Zukunft – eine Zukunft, welche mit den Werten der Naturfreundebewegung übereinstimmt.

Claudia Mazzocco
Stv. Geschäftsleiterin, Marketing & Kommunikation

Nach oben