dagegen ist ein Kraut gewachsen

dagegen ist ein Kraut gewachsen

Status

Noch offen

Datum

Start: So, 17.05.2020, 11:00
Ende: So, 17.05.2020, 17:00

Anzahl Teilnehmende

Minimum: 8
Maximum: 15

Galerie

In früheren Zeiten ersparte der Kräutergarten oft den Gang zum Doktor. Auf einem Streifzug durch den Garten von Schloss Wildegg lernen wir die Heilkraft ausgewählter Pflanzen kennen. Alte Hausmittelchen lassen sich einfach herstellen und anwenden.

Die 2-stündige Heilkräuter-Führung im Schloss Wildegg beginnt um 14h (Eintreffen um 13h45). Wer vorher auf eine gemeinsame leichte Wanderung mitkommen mag, ist herzlich willkommen.

Wanderung: Vom Bahnhof Lenzburg gelangen wir über die Endmoränen des Bünztales aus der Würmeiszeit, vorbei an einem grossen Findling aus Gotthardgranit, zum 1963 beim Bau des Autobahnzubringers entdeckten, nahezu vollständig erhaltene Theater aus der Römerzeit. Obwohl die nahe gelegene römische Siedlung aus dem 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. wohl nur 400-600 Einwohner hatte, bot das römische Theater Platz für 4000 Zuschauer. Danach gelangen wir entlang des Aabachs und Stroheggkanals zur Schlossdomäne Wildegg und essen unterwegs unser mitgebrachtes Picknick.

Treffpunkt Für Wanderung: 11h Bahnhofunterführung Lenzburg bzw. direkt für Führung (ohne Wanderung) 13h45 Schloss Wildegg
Ort Lenzburg bzw. Wildegg
Kanton Aargau
Kategorie Kultur, Wanderung
Anmeldeschluss 30.04.2020
Leitung / Organisation Luzia Suda
Naturfreunde Sektion KV Aargau
Webseite https://www.naturfreunde-aargau.ch

Weitere Informationen

Anforderung / Schwierigkeitsgrad

8 km, wenig Höhenunterschiede, gemütliches Tempo

Ausrüstung

Dem Wetter entsprechende Kleidung und allenfalls Sonnenschutz

Verpflegung

aus dem Rucksack

Kosten

CHF 10 Unkostenbeitrag an Führung plus Museumseintritt (Raiffeisenkarte-Museumspass gültig), CHF 25 für Nicht-NF-Mitglieder

Anmeldung

Kontaktdaten

Nach oben