Politische Arbeit

Umweltverträgliche Freizeit-Aktivitäten und gute soziale Kontakte sind für die Naturfreunde das eine. Das andere ist der Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Darum äussern sich die Naturfreunde Schweiz auch zu entsprechenden (umwelt-)politischen Themen.

Atomkraftwerke in der Verantwortung behalten 14.03.2019 Mit der Revision der Stilllegungs- und Entsorgungsfondsverordnung (SEFV) will der Bundesrat den Sicherheitszuschlag für unvorhergesehene Risiken streichen. Diesen Vorschlag lehnen die Naturfreunde ab, denn dadurch erhöht… Weiterlesen
Naturfreunde fordern Ökologisierung der Landwirtschaft 06.03.2019 Änderungen in der Agrarpolitik sind dringend notwendig; ansonsten können die Umweltziele in der Landwirtschaft (UZL) nicht erreicht werden. Daher verlangen die Naturfreunde in ihrer Antwort zur… Weiterlesen
Wasserkraft ja – aber umweltgerecht 11.02.2019 Wasserkraftwerke sollen aus der Pflicht entlassen werden, ihre Eingriffe in schutzwürdige Lebensräume angemessen zu ersetzen. Dies fordert die Parlamentarische Initiative Rösti. Die Naturfreunde Schweiz lehnen eine… Weiterlesen
Ja zur Zersiedelungs-Initiative 24.01.2019 Die Naturfreunde Schweiz NFS messen dem Erhalt der natürlichen Lebenswelt hohe Priorität bei. Darum sagen sie Ja zur Zersiedelungs-Initiative, über die am 10. Februar abgestimmt wird.… Weiterlesen
Naturfreunde treten ein für Schneesport mit Rücksicht 18.12.2018 Immer mehr Menschen sind im Winter auf Schneeschuhen unterwegs. Für Wildtiere kann diese Entwicklung negative Folgen haben. Mit der Kampagne «Respektiere deine Grenzen» treten zahlreiche Sport-… Weiterlesen
165’512 Unterschriften gegen das Insektensterben 13.12.2018 Das Insektensterben beunruhigt die Bevölkerung stark: Innert 100 Tagen unterschrieben 165'512 Personen die von Naturfreunde Schweiz, Dark-Sky Switzerland, dem Schweizer Bauernverband und apisuisse lancierte Petition «Insektensterben… Weiterlesen

Jahresberichte

Nach oben